Sammeln. Ordnen. Gestalten.

Buchgestaltung, Illustrationen und Texte zum Umgang mit Bildmaterial

Dieses Buch befasst sich mit den Phänomen des Sammelns, Ordnens und Archivierens, erkundet Gründe, Vorkommen und Rolle in öffentlichem und privatem Leben und bezieht sich dabei insbesondere auf ihre Bedeutung in Kunst und Gestaltung. Um diese auch praktisch zu belegen, wurde mein persönliches Bildarchiv herangezogen, das aus einer Vielzahl fremder Fotos und Grafiken öffentlicher Bildarchive und alter Bücher besteht. Auf der Suche nach einer Möglichkeit der vielfältigen Nutzung wurden Ordnungskriterien entwickelt, die durch das jeweilige Zuordnen des Materials neue Bildideen und Inhalte evozieren.

Bauhaus-Universität Weimar, 2016